LEXA 50

LEXA 50

  • hochwertig zusammengesetzter Milchaustausche
  • 50 % Magermilchpulver
  • mit Probiotikum

Artikel-Nr.: 154325
Lieferzeit:

Sofort verfügbar, Lieferzeit auf Anfrage

Größe auswählen:
-
1
+
Produktinformationen "LEXA 50"
Die Zukunft eines Milchviehbestandes liegt in der Aufzucht der weiblichen Nachzucht. Mit LEXA 50 geben Sie Ihren Jungtieren einen guten Start ins Leben. Die hochwertige Zusammensetzung des Milchaustauschers sorgt für eine hohe Sicherheit gegenüber fütterungsbedingten Beschwerden in der Kälberaufzucht. Der Sicherheitskomplex unterstützt außerdem die Darmgesundheit der empfindlichen Tiere. Fitte Tiere zeichnen sich durch ein glänzendes Haarkleid und hohe Zuwächse aus. Um diese Ziele zu erreichen sind im LEXA 50 Vitamine und Mineralstoffe enthalten. Besonders das Spurenelement Eisen ist für eine gesunde Aufzucht unerlässlich. Die LEXA Milchaustauscher zeichnen sich außerdem durch die Rohstoffsicherheit und gute technische Eigenschaften wie Löslichkeit, Stabilität und Automatentauglichkeit aus.
Zusammensetzung von "LEXA 50"

 Analytische Bestandteile

22,3 % Rohprotein, 17,0 % Rohfette, 1,77 % Lysin

 

Zusatzstoffe je kg

Vitamin A

25.000 I.E.

Vitamin D3

4.010 I.E.

Vitamin E 

300 mg

Vitamin-B-Komplex


anorganisch gebundene Spurenelemente


E1700 Bacillus subtilis

650 MCFU

E1700 Bacillus licheniformis

650 MCFU

 

Zusammensetzung

Magermilchpulver, Molkepulver, Pflanzenöle (Palm, Kokos, Raps, Soja), Maltodextrin, Milchzucker, Weizenprotein hydrolysiert, Zucker, Weizenfeinmehl, Weizenstärke, Traubenzucker, Magnesiumoxid, Tallölfettsäuren, Propan-1,2-diol

Fütterungsempfehlung von "LEXA 50"

Konzentration: 125 bis 140 g Pulver pro Liter fertiger Tränke.
Eimertränke: Zum anrühren die benötigte Menge an Pulver und die Hälfte der benötigten Menge Wasser in Mixer oder Eimer geben. Die Anrührtemperatur beträgt 45-50°C. Kräftig und intensiv anrühren oder mit einem Mixer 3 Minuten maschinell mischen. Zugabe der Restmenge an Wasser. Tränketemperatur: 40-42°C. Tränkeplan beachten.
Automatenfütterung: Einstellen der Anrührtemperatur auf 43-44°C.

Noch Fragen