Kälber TMR Struktur Mix

Kälber TMR Struktur Mix

  • mit Struktur und Mineralien
  • schmackhaft zur Umstellung auf festes Futter
  • zur Förderung der Pansenentwicklung

Artikel-Nr.: 159425
Lieferzeit:

Sofort verfügbar, Lieferzeit 5 - 10 Tage

Größe auswählen:

34,10 €

Inhalt: 25 Kilogramm (1,36 € / 1 Kilogramm)
Menge:
-
1
+
Produktinformationen "Kälber TMR Struktur Mix"

Im Kälber TMR Struktur Mix sind viele Bestandteile wie Struktur, Mineralien, Protein- und Energiequellen für eine zukunftsorientierte Kälberfütterung vereint.

Die Pansenmotorik wird durch die geschnittene Luzerne stimuliert. Dies ist wichtig für eine schnelle Entwicklung des Vormagensystems. Getreidebestandteile, wie der thermisch aufgeschlossene Mais liefern schnelle, hochverdauliche Energie. Um ein Selektieren der einzelnen Futterbestandteile zu verhindern und den Kälber TMR Struktur Mix besonders schmackhaft zu machen ist Melasse enthalten. Mit dem Kälber TMR Struktur Mix kann die Gewöhnung an festes Futter gefördert, die täglichen Zunahmen unterstützt und eine schnelle Jugendentwicklung ermöglicht werden. Durch die fütterfertige Zusammensetzung ist der Kälber TMR Struktur Mix sehr einfach in der Anwendung.


Zusammensetzung von "Kälber TMR Struktur Mix"

 Analytische Bestandteile

17,5 % Rohprotein, 4,9 % Rohfaser, 8,0 % Rohasche, 1,3 % Calcium, 0,5 % Phosphor, 0,2 % Magnesium, 0,4 % Natrium, 0,79 % P2O5, 2,79 % Stickstoff,  9,8 ME (MJ/kg)


Zusatzstoffe je kg

Vitamin A

16.000 I.E.

Vitamin D3

2.800 I.E.

Vitamin E 

50 mg

Vitamin B1

12 mg

Vitamin B2

1 mg

Vitamin B6 

2 mg

Vitamin B12

40 µg

Vitamin C

50 mg

Zink

123 mg

Eisen

4 mg

Mangan

122 mg

Kupfer

13 mg

Jod

8 mg

Enterococcus faecium

4,4 x 108 KBE

 

Zusammensetzung

Mais, Sojaextraktionsschrot, Gerste (gequetscht), Luzerne geschnitten, Mais (hydrothermisch aufgeschlossen und gewalzt), Zuckerrübenmelasse, Leinsamen, Rapsöl

Fütterungsempfehlung von "Kälber TMR Struktur Mix"
Einsatzmenge 2 bis 3 kg pro Tag. Ab der ersten Woche zur freien Aufnahme - zur Ergänzung der Milchtränke.
Noch Fragen