Nachhaltigkeit bei LEXA®


Ihr Beitrag durch den Kauf unseres Futters


Der Begriff der „Nachhaltigkeit“ bedeutet nicht, den Planeten Erde zu retten. Er bedeutet vielmehr die Ressourcen, die uns zur Verfügung stehen so zu nutzen, dass sie für zukünftige Generationen nicht erschöpft sind. Oder anders gesagt:

Ressourcen effizient zu nutzen


Diesen Ansatz verfolgen wir bei LEXA® von Beginn an. Nachhaltigkeit bedeutet für uns nicht nur die Photovoltaikanlage auf dem Dach, sondern auch die Entwicklung unserer Produkte. Wer LEXA® füttert, füttert

mehr Vitalstoffe, weniger Füllstoffe!

Dadurch schaffen wir es, weniger Ressourcen zu verbrauchen, weniger Tonnen Rohstoffe zu versenden und den CO2-Abdruck schnell zu minimieren. Dies ist unser Äquivalent zu einer längeren Produktlebensdauer.


Unser Beitrag in Produktion und Logistik


Seit 2017 haben wir auf unseren Dächern eine Photovoltaikanlage. Dies hilft uns dabei, ca. 30 % unseres Futters für Ihre Tiere vollständig mit erneuerbaren Energien zu produzieren und beim aktuell prognostizierten Strommix für das Jahr 2020 ca. 35.000 t CO2-Äquivalente pro Jahr einzusparen.

Insgesamt hat LEXA® durch die verwendeten Verpackungen rechnerisch knapp 551 t Ressourcen und ca. 59.335 kg Treibhausgase eingespart (siehe Zertifikate).
Dies haben wir erreicht über die Verwendung von Kraftpapiersäcken, Leichtverpackungen, sowie der Verwendung von gemischten Kunststoffen.


Unser Beitrag in der Beschaffung


In der Beschaffung sind wir in der internationalen Lieferkette das letzte Glied. Trotzdem senden wir eindeutige Signale an unsere Zulieferer auf die Umwelt zu achten. So haben wir mit der Einführung eines digitalen Dokumentenmanagementsystems alle unsere Lieferanten nachhaltig gebeten ihre Rechnungen und Lieferscheine per Mail zu uns zu senden. Somit sparen wir viel Papier ein.

Ebenfalls stellen viele unserer Lieferanten auf digitale Prozesse um und bitten daher Aufträge und Kontrakte nicht mehr auf Papier, sondern papierlos, zu ihnen zu senden.
Zu guter Letzt weisen wir unsere Lieferanten aktiv darauf hin, dass wir ihre Kataloge genauso gut im Internet anschauen können, wie auf Papier und bitten sie somit auf Papierwerbung zu verzichten.


Unsere Beiträge in Zukunft


Die 2019 neu gebauten Lager- und Kommissionierhallen sollen, wie der Altbestand, mit Photovoltaik versehen werden, um den nächsten Schritt zur vollständigen klimaneutralen Produktion zu gehen. Dabei sind weitere 80 kWh für die klimaneutrale Futterproduktion angestrebt.

Aktuell wird der nicht benötigte Strom, welcher beispielsweise in der Mittagszeit generiert wird, ins Netz gespeist. In Zukunft soll eine Möglichkeit geschaffen werden, diese Energie zu speichern und somit unsere Abendproduktion bei Dunkelheit zumindest teilweise über Sonnenenergie laufen lassen zu können.

Dies sind alles keine riesigen Beiträge. Jedoch ist ein Solarpanel auf dem Dach besser als keines. Eine digitale Rechnung besser, als eine per Post verschickte. Jeder kann diese kleinen Beiträge leisten und wir tragen unseren Teil dazu bei.

Noch Fragen