Milchaustauscher: für eine moderne Kälberaufzucht

Milchaustauscher für eine bedarfsgerechte Kälbertränke und vitale Kälber. Finden Sie bei LEXA® den besten Milchaustauscher für Ihre Kälberaufzucht. LEXA® hat eine über 95-jährige Tradition und viel Erfahrung in der Tierernährung. Davon könnten auch ihre Kälber profitieren – nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir helfen Ihnen gerne weiter.


Was ist Milchaustauscher? – mehr als nur ein Milchersatz?

Die als Monogastrier geborenen Kälber haben ein nahezu steriles Milieu in ihrem Verdauungsapparat. Dieser wird im Laufe der Kälberaufzucht weiter ausgebildet. Um alle lebensnotwendigen Nährstoffe aufnehmen zu können, müssen diese den Kälbern in flüssiger Form zur Verfügung stehen. Dabei kommt es auf das Management im Betrieb an, ob eine Vollmilch oder ein Milchaustauscher verwendet wird. Dieser ist mehr als nur ein Milchersatz und hat einige Vorteile gegenüber der Vollmilch.


Milchaustauscher Inhaltsstoffe – Welcher Milchaustauscher für Kälber?

Auf dem Markt sind unterschiedliche Qualitäten von Milchaustauscher verfügbar - finden Sie das Passende für Ihr Fütterungsmanagement. Die Qualität beeinflusst auch die Milchaustauscher Preise.
Die beste Qualität ist ein Milchaustauscher mit Magermilchpulver und Molkenpulver ohne pflanzliches Protein. Eine günstigere Alternative wäre ein Milchaustauscher mit Molkenpulver und pflanzlichem Protein. Diese Milchaustauscher Variante wird aber besonders von jungen Kälbern nicht gut vertragen, da diese Tiere pflanzliches Protein nur schlecht verdauen können. Legen Sie daher bereits in den ersten Tagen, mit einem hochwertigem Milchaustauscher den Grundstein für Ihre vitale Kälberaufzucht!


Fitte Kälber mit Milchaustauscher von LEXA® Agrar

Finden Sie den richtigen Milchaustauscher für Ihre Kälber! Mit unseren Produkten „LEXA 20“ und „LEXA 50“ können Sie zwischen zwei Qualitäts-Milchaustauschern mit einem Magermilchanteil von 20 % oder 50 % auswählen. In beiden Produkten ist ein Probiotikum sowie die notwendigen Mineralien und Vitamine für eine leistungsgerechte Kälberernährung enthalten. Sorgen Sie mit einem Milchaustauscher von LEXA® für eine gleichbleibende Zusammensetzung Ihrer Tränke. Auch die Gefahr einer Übertragung von Krankheitserregern von der Kuh aufs Kalb ist bei einem Milchaustauscher nicht gegeben. Gute technische Eigenschaften wie Löslichkeit, Stabilität und Automatentauglichkeit runden die LEXA® Milchaustauscher ab. Überzeugen Sie sich selbst!


Fütterungsmanagement: ad libitum oder restriktiv?

Bei der ad libitum Fütterung sollte der Milchaustauscher angesäuert sein, um die Verdauung zu unterstützen und vor allem das Wachstum von Keimen zu reduzieren.
Mit dem Milchaustauscher von LEXA® Agrar können Sie die Kälber mehrmals täglich frisch tränken. Dabei ist bei einer Eimertränke auf eine Anrührtemperatur von 45 – 50°C zu achten. Ein großer Vorteil dieser Warmtränke ist, dass die Gerinnungsfähigkeit im Labmagen ideal unterstützt wird. Generell sollten Sie sich für eine Variante entscheiden. Wurde mit einer restriktiven Tränke begonnen und stellt in der weiteren Kälberaufzucht auf ad libitum um, nimmt das Kalb eventuell eine zu große Milchmenge auf einmal auf. Neben der Eimertränken kann auch der Einsatz eines Tränkeautomaten sinnvoll sein. Dabei nehmen die Kälber regelmäßig kleine Mengen auf. Welches dieser Systeme sich für Ihren Betrieb anbietet, kommt vor allem auf die Zahl der Kälber und das Management an.


Milchaustauscher: Was ist wichtig für die Praxis?

Kälber sind noch sehr krankheitsanfällig, da ihr Immunsystem durch viele neue Situationen belastet wird und sie noch kein eigenes, vollständig entwickeltes Immunsystem haben. Achten Sie deshalb bei der Tränke mit Milchaustauscher auf eine ausreichende Hygiene.
So sollte bei der Eimertränke für jedes Kalb immer der gleiche Eimer verwendet werden. Erkrankt ein Kalb wird so verhindert, dass Keime weitergegeben werden. Nach dem Einsatz sollten Sie die Eimer sorgfältig reinigen und vollständig abtrocknen lassen. Auch alte, brüchige Nuckel können einen Nährboden für Krankheitserreger darstellen.
Bei der Verwendung eines Tränkeautomaten muss die regelmäßige Reinigung nach Herstellerangaben erfolgen. Mit einem hochwertigen Milchaustauscher von LEXA® und einem guten Betriebsmanagement können Ihre Kälber ein Leben lang profitieren.


Kälberfütterung mit LEXA®

Bereits ab der ersten Woche kann den Kälbern zum Milchaustauscher eine Handvoll LEXA® Kälbermüsli mit angeboten werden. Dieses sollte regelmäßig frisch vorgelegt werden, damit das Kälberfutter keinen Stallgeruch annimmt und für das Kalb weiter schmackhaft bleibt. Kälber die frühzeitig an festes Futter gewöhnt werden, können früher vom Milchaustauscher abgesetzt werden. So verhindern Sie eine Wachstumspause während der Umstellung von der Milch zum Festfutter. Außerdem soll den Kälbern immer gutes Heu und sauberes Wasser zur Verfügung stehen. Beachten Sie dazu auch die Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung.


LEXA® Milchaustauscher für Ihre Kälberaufzucht

Gerne beraten wir Sie beim Thema Milchaustauscher. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und Bestellung!




Noch Fragen